Abkürzungen in der Feuerwehr

A-Schlauch,"Saug- oder Druckschlauch, Innendurchmesser 110 mm" / AAO,Alarm- und Ausrückeordnung / AB,Abrollbehälter für Wechselladerfahrzeug / ABC,"Atomare, biologische und chemische Gefahrenstoffe" / ABC-ErkKW,ABC-Erkundungskraftwagen / ABI,Abschnittsbrandinspektor / AFFF/A,"aqueous film-forming foam / alcohol (deutsch etwa ""Wasserfilmbildendes Schaummittel / alkoholbeständig"")" / AGT,Atemschutzgeräteträger / AGW,Atemschutzgerätewart / AL,"Amtsleitung, Abschnittsleiter oder Anhängeleiter" / ANT,Atemschutznotfalltraining / ASÜ,Atemschutzüberwachung / ATr (AT),Angriffstrupp / ATF,Analytische Task Force / ATF,Angriffstruppführer / ATM,Angriffstruppmann / ATS,Atemschutz / AW,Amtswalter / B-Dienst,"Führungsfunktion, genaue Bedeutung unterscheidet sich von Feuerwehr zu Feuerwehr" / B-Schlauch,"Saug- oder Druckschlauch, Innendurchmesser 75 mm" / B-Strahlrohr,Mehrzweckstrahlrohr der Größe B / BA,Brandamtmann / BAR,Brandamtsrat / BBM,Bezirksbrandmeister / BF,Berufsfeuerwehr / BFV,Bezirksfeuerwehrverband / BI,Brandinspektor oder auch Brandinspekteur / BKS,Brandschutz- und Katastrophenschutzschule / BM,Brandmeister / BMA,Brandmeisteranwärter / BMA,Brandmeldeanlage / BMZ,Brandmelderzentrale / BOAR,Brandoberamtsrat / BOI,Brandoberinspektor / BOS,Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben / BR,Brandrat / BR 1/2/3,Brand klein / mittel / groß (Einsatzstichwort) / BR FWW,"Brand Feld, Wald, Wiese (Einsatzstichwort)" / BR PKW,Fahrzeugbrand (Einsatzstichwort) / BraSiWaDi,Brandsicherheits-Wachdienst / BSD,Brandsicherheits-Wachdienst / BSR,Bereitstellungsraum / BtFw,Betriebsfeuerwehr / BVA,Beamter vom Alarmdienst (ELW 1 mit Einsatzleiter aus dem gehobenen Dienst und Führungsassistent besetzt) / CBRN,"Stoffe, von denen chemische, biologische, radiologische oder nukleare Gefahren ausgehen" / CBRN ErkW,CBRN-Erkundungswagen (auch CBRN ErkKw) / C-Dienst,"Führungsfunktion, genaue Bedeutung unterscheidet sich von Feuerwehr zu Feuerwehr" / C-Schlauch,"Saug- oder Druckschlauch, Innendurchmesser 52 mm, als Druckschlauch bzw. Schnellen Wasserabgabe auch 42 mm" / C-Strahlrohr,Mehrzweckstrahlrohr der Größe C / CO,Kohlenstoffmonoxid / CO2,Kohlenstoffdioxid / CSA,Chemikalienschutzanzug / D-Schlauch,"Saug- oder Druckschlauch, Innendurchmesser 25 mm" / D-Strahlrohr,Mehrzweckstrahlrohr der Größe D / Dekon,Dekontamination / Dekon-F,Dekontamination „Fahrzeuge“ / Dekon-Fl,Dekontamination „Flächen“ / Dekon-G,Dekontamination „Gerät“ / Dekon-P,Dekontamination „Person“ / Dekon-V,Dekontamination „Verletzte“[2] / DFV,Deutscher Feuerwehrverband / DIN,Deutsches Institut für Normung e.V. / DIVERA,DIgitale VERfügbarkeits-Anzeige (Zusatzalarmierungssystem mit Rückmeldefunktion) / DJF,Deutsche Jugendfeuerwehr / DL,Drehleiter / DLA (K),Automatik-Drehleiter mit Rettungskorb / DLK / DL-K,Drehleiter mit (Rettungs-) Korb / DLS,"Druckluftschaum, sequenzielle Drehleiter" / DME,Digitaler Meldeempfänger / DMF,Dekontaminationsmehrzweckfahrzeug / DMO,Direct Mode Operation (Funkgerät Direktmodus ähnlich Walkie-Talkie) / EF,Einheitsführer / EHF,Einheitsführer / EINSATZ A,Einsatz mit Sonder- und Wegerecht (DME) / EINSATZ B,Einsatz ohne Sonder- und Wegerecht (DME) / EIS,Einsatzinformationssystem / EK,Einsatzkraft / Einsatzkräfte / EK Wehr,Alarmschleife alle Einsatzkräfte der/dieser (Feuer-)Wehr / EL,"Einsatzleitung, Einsatzleiter" / ELD,Einsatzleitdienst (Führungsposition in der Berufsfeuerwehr) / ELF,Einsatzleitungfahrzeug / ELW,Einsatzleitwagen / ELS,Einsatzleitsystem / ELS,Einsatzleitstelle / ENR,Einsatznummer / ESt,Einsatzstelle / E-Stelle,Einsatzstelle / EX,Exitus (Tod) / ex-Bereich,"Bereich der Einsatzstelle, der explosionsgefährdet ist" / ex-geschützt,Explosionsgeschützt / F-Schlauch,"Druckschlauch, Innendurchmesser 150 mm" / FAE,Funkalarmempfänger / FAT,Feuerwehr-Anzeigetableau (Teil einer Brandmeldeanlage) / FBF,Feuerwehr-Bedienfeld (Teil einer Brandmeldeanlage) / FEL,Feuerwehr-Einsatz-Leitstelle / FEZ,Feuerwehr-Einsatz-Zentrale / FF,Freiwillige Feuerwehr (nach DIN 14033) / FFA,Feuerwehrfrauanwärterin / FIBS,Feuerwehr- Informations- und Bediensystem / FIZ,Feuerwehr-Informationszentrale / FKT,Feuerwehr-Koordinationstableau / FLB,Feuerlöschboot / FLF,Flugfeldlöschfahrzeug / Florian,"Funkrufname Feuerwehr, Schutzpatron der Feuerwehren" / FM,Feuerwehrmann / FMA,Feuerwehrmannanwärter / FME,Funkmeldeempfänger (analog) / FMS,Funkmeldesystem / FP,Feuerlöschkreiselpumpe / FPH,"Feuerlöschkreiselpumpe für Hochdruck (bis 54,5 bar)" / FPN,Feuerlöschkreiselpumpe für Normaldruck (bis 20 bar) / FRetW / FuRW / FRW,Feuer- und Rettungswache / FSD,Feuerwehrschlüsseldepot / FSE,Freischaltelement / FTZ,Feuerwehr-Technische-Zentrale / FU,Funker / FuG,Funkgerät / FUK,Feuerwehrunfallkasse (Unfallversicherung) / Fw,Feuerwehr / FW,Feuerwache / FwA,Feuerwehranhänger / FwDV,Feuerwehr-Dienstvorschrift / FwG,Feuerwehrgesetz / FwH,Feuerwehrhaus / FwK,Feuerwehrkran / FwVO,Feuerwehrverordnung / G 25,Arbeitsmedizinischer Grundsatz 25 (Fahr- und Überwachungstauglichkeit) / GAMS,"Gefahr erkennen, Absperren, Menschenrettung durchführen, Spezialkräfte anfordern (ABC-Einsatz)" / GB,Gelenkbühne / G 26.3,Arbeitsmedizinischer Grundsatz 26 (Atemschutzuntersuchung) / GO,Funkverkehr: Gegensprechen/Oberband / GU,Funkverkehr: Gegensprechen/Unterband / GBI,Gemeindebrandinspektor / GemBM/GBM,Gemeindebrandmeister / GF,Gruppenführer / GFLF,Großflugfeldlöschfahrzeug / GJFW,Gemeindejugendfeuerwehrwart / GK,Gruppenkommandant / GKW,Gerätekraftwagen / GLA,Gelenklöscharm / GMA,Gefahrenmelder / Gefahrenmeldeanlage / GSF,Gefährliche Stoffe Fahrzeug / GSG,Gefährliche Stoffe und Güter / GTLF,Großtanklöschfahrzeug / GRTW,Großraumrettungswagen / GUV,Gesetzliche Unfallversicherung (Herausgeber der Unfallverhütungsvorschriften) / GW,Gerätewart / GW (z.B.: GW-G),Gerätewagen (Gefahrgut) / GWL,Gemeindewehrleiter / H,Hydrant / HBI,Hauptbrandinspektor / HBM,Hauptbrandmeister / HFF,Hauptfeuerwehrfrau / HFM,Hauptfeuerwehrmann / HFRW,Hauptfeuer- und Rettungswache / HKW,Hilfskraftwagen / HLF,Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug / HLM,Hauptlöschmeister / HTLF,Hilfeleistungstanklöschfahrzeug / HuPF,Herstellungs- und Prüfungsbeschreibung für eine universelle Feuerwehrschutzbekleidung / HuRW,Hubrettungsrüstwagen / HV,Hauptverwalter / IBK,Institut für Brand- und Katastrophenschutz / ILS,Integrierte Leitstelle / IRLS,Integrierte Rettungsleitstelle (z.B. Zwickau) / ITH,Intensivtransporthubschrauber / ITW,Intensivtransportwagen / IuK,Informations- und Kommunikationsgruppe / JF,Jugendfeuerwehr / JFM,Jugendfeuerwehrmitglied / JFW,Jugendfeuerwehrwart / Jugendfeuerwehr / JGL,Jugendgruppenleiter / JGF,Jugendgruppenführer / KatS,Katastrophenschutz / KBI,Kreisbrandinspektor / KBM,Kreisbrandmeister / KBR,Kreisbrandrat / Kdw,Kommandowagen / KDT (STV),Kommandant (Stellvertreter) / KdoW,Kommandowagen / KEF/KLEF/KLAF,Kleineinsatzfahrzeug / Kleinalarmfahrzeug / KF,Kranfahrzeug / KFI,Kreisfeuerwehrinspekteur / KFV,Kreisfeuerwehrverband / KFW,Kinderfeuerwehr (Kinderabteilung) / KIT,Kriseninterventionsteam / KJF,Kreisjugendfeuerwehr / KJFW,Kreisjugendfeuerwehrwart / KLF,Kleinlöschfahrzeug / KRF,Kleinrüstfahrzeug / KTLF,Kleintanklöschfahrzeug / KTW,Krankentransportwagen / KW,Kranwagen / KFB,Kreisfeuerwehrbereitschaft / LB,Löschboot / LBD,Landesbranddirektor / LdF,Leiter der Feuerwehr / LF,Löschgruppenfahrzeug / LF (-B),Löschfahrzeug (mit Bergeausrüstung) / LFS,Landesfeuerwehrschule / LFV,Landesfeuerwehrverband / LHF,Lösch- und Hilfeleistungsfahrzeug / LJFW,Landesjugendfeuerwehrwart / LKW Dekon-P,Dekontaminationslastkraftwagen Personen / LM,Löschmeister / LNA,Leitender Notarzt / LS,Leichtschaum (Verschmäumungszahl 201 bis 1.000) / LZ,Löschzug / LZF/LZFü,Löschzugführer / M 2/4,Mittelschaumrohr 200 / 400 Liter pro Minute / Ma,Maschinist / MANV,Massenanfall von Verletzten / Me,Melder / MGV,Mobiler Großventilator / MHD,Malteser Hilfsdienst / MLF,"Mittleres Löschfahrzeug (ehemals Staffellöschfahrzeug, StLF)" / MLW,Messleitwagen / MoFüst,Mobile Führungsunterstützung / MRAS,Menschenrettung u. Absturzsicherung / MS,Mittelschaum (Verschäumungszahl 21 bis 200) / MTF,Mannschaftstransportfahrzeug / MTF-L,Mannschaftstransportfahrzeug mit Ladefläche / MTW,Mannschaftstransportwagen / MZB,Mehrzweckboot / MZF,Mehrzweckfahrzeug oder Mehrzwecktransportfahrzeug mit Ladehilfe / NAW,Notarztwagen / NEF,Notarzteinsatzfahrzeug / OBI,Oberbrandinspektor / OBM,Oberbrandmeister / OBR,Oberbrandrat / OFF,Oberfeuerwehrfrau / OFM,Oberfeuerwehrmann / OLM,Oberlöschmeister / OM,Obermaschinist / OPTA,Operativ-Taktische-Adresse (Funk) / OrgL,Organisatorischer Leiter Rettungsdienst / OrtsBM,Ortsbrandmeister / OrtsFw,Ortsfeuerwehr / OTS,Operativ taktisches Studium / OV,Oberverwalter / PA,Pressluftatmer (auch persönliche Ausrüstung) / PF,Pflichtfeuerwehr / PFM,Probefeuerwehrmann / PFPN,tragbare Feuerlöschkreiselpumpe für Normaldruck / Portable Fire Pump Normal Pressure (ehemals Tragkraftspritze) / POL,Polizei / PSA,Persönliche Schutzausrüstung / PSNV,Psychosoziale Notfallversorgung / RD,Rettungsdienst / RKL,Rundumkennleuchte / RKW,Rüstkraftwagen bzw. Rüstkranwagen / RF-(K),Rüstfahrzeug (mit Kran) / RLF (A),Rüstlöschfahrzeug (mit Allrad) / RTB,Rettungsboot / RTH,Rettungshubschrauber / RTW,Rettungswagen / RW,Rüstwagen / RWA,Rauch- und Wärmeabzugsanlage / RZA,Registrierung und Zeiterfassung von Atemschutzgeräteträgern (auch ASÜ) / S4/8,Schwerschaumrohr 400 / 800 Liter pro Minute / S-Schlauch,Formstabiler Schlauch für Schnellangriffseinrichtung / SächsBRKG,"Sächsisches Gesetz über den Brandschutz, Rettungsdienst und Katastrophenschutz" / SDS,Short Data Service im TETRA-Digitalfunk (Kurznachricht) / SEG,Schnelleinsatzgruppe / SER,Standard-Einsatz-Regel / SiTr,Sicherheitstrupp / SKW,Schlauchkraftwagen / SLF,Schweres Löschfahrzeug / SP,Spreizer / SRF,Schweres Rüstfahrzeug / SS,Schwerschaum (Verschäumungszahl 4 bis 20) / St,Staffel / STA,Schlauchtransportanhänger / StBI/SBI,Stadtbrandinspektor / StBM/SBM,Stadtbrandmeister / StBOI,Stadtbrandoberinspektor / StBR/SBR,Stadtbrandrat / StF/StFü,Staffelführer / StFV,Stadtfeuerwehrverband / StJFW,Stadtjugendfeuerwehrwart / StLF,"Staffellöschfahrzeug, in Deutschland alte DIN-Bezeichnung für das Mittlere Löschfahrzeug" / STr (ST),Schlauchtrupp / STF,Schlauchtruppführer / STM,Schlauchtruppmann / SW,Schlauchwagen / SZ,Sanitätszug / T,Trupp / TEL,Technische Einsatzleitung / TETRA,Terrestrial Trunked Radio – Digitaler Bündelfunk (Funkgeräte) / TGM,Teleskopgelenkmast / "TH / THL (1,2,3)","Technische Hilfe(leistung) (leicht, mittel, schwer)" / THW,Technisches Hilfswerk / TLF,Tanklöschfahrzeug / TLF-A,Tanklöschfahrzeug mit Allradantrieb / TMB,Teleskopmastbühne / TME,TETRA-Meldeempfänger / TMF,Teleskopmastfahrzeug / TMO,Trunked Mode Operation (Funkgerät Netzmodus) / "TMR 1,2,3","Technische Menschenrettung (gleich TH/THL + Menschenrettung) leicht, mittel, schwer" / TMR Klemm,Technische Menschenrettung eingeklemmte Person / TMR Tür,Technische Menschenrettung Türnotöffnung / Tr,Trupp / TrF/TrFü,Truppführer / TrM,Truppmann / TroTLF,Trocken-Tanklöschfahrzeug / TS,Tragkraftspritze / TSA,Tragkraftspritzenanhänger / TSF,Tragkraftspritzenfahrzeug / TSF-W,Tragkraftspritzenfahrzeug mit 500 l bzw. 750 l Wassertank / U-Dienst,Führung / Fachberater des Umweltschutzzuges / UBM,Unterbrandmeister / UVV,Unfallverhütungsvorschriften / V,Verwalter / VB,Vorbeugender Brandschutz / VbF/VbFü,Verbandsführer / VGW,Vorausgerätewagen / VLF,Vorauslöschfahrzeug / VRW,Vorausrüstwagen / VSA,Verkehrssicherungsanhänger / VU / VKU,Verkehrsunfall / VZ,Verschäumungszahl (bei Löschschaum) / WAL,Wachabteilungsleiter / WeFü,Wehrführer / WF,Werkfeuerwehr / WFV,Werkfeuerwehrverband / WHZ,Wasserhalbwertszeit bei Löschschaum / WL,"Wehrleiter, Wehrleitung, Wachleiter" / WLF,Wechselladerfahrzeug für Abrollbehälter / WTF,Wassertruppführer / WTM,Wassertruppmann / WTr (WT),Wassertrupp / Z 2/4/8,(Schaum-)Zumischer 200 / 400 / 800 Liter pro Minute / ZABOS,Zusatz-Alarmierung für Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben / ZF/ZFü,Zugführer / ZK,Zugkommandant / ZR,Zumischrate (bei Löschschaum) / ZS/ZVS,Zivilschutz / ZSH,Zivilschutz-Hubschrauber